Login

OMS News Spot

metering days 2017

|   event

19. - 20. September 2017

Die Smart-Metering-Experten der OMS-Group e. V. präsentierten auf den metering days vom 19. bis 20. September 2017 in Fulda ihr Portfolio für den Rollout intelligenter Zähler und Messsysteme. Erstmals wurden von OMS-Mitgliedern Zähler vorgestellt, die nach der OMS Spec 4.0 entwickelt, geprüft und zertifiziert wurden. Diese erfüllen die Anforderungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und stellen Interoperabilität, Datensicherheit, Zugriffsschutz und Verschlüsselung nach dem neuesten technischen Stand sicher.

 

Carsten Lorenz, Vorstandsmitglied der OMS-Group und Leiter des Produktmanagements von Honeywell hat im Vortragsprogramm über die „Kommunikation im Local Metrological Network“ berichtet.

 

Am Stand der OMS-Group lag der Fokus auf Praxisbeispielen. Sie veranschaulichen, wie Versorgungsunternehmen, Energiedienstleister und Unternehmen der Haus- und Gebäudetechnik von der Anwendung des OMS-Standards profitieren. „Die OMS-Spezifikation für die Kommunikation von Verbrauchszählern aller Energiesparten trifft nicht nur in Europa auf ein starkes Interesse“, sagt Dr. Werner Domschke, Vorstandssprecher der OMS-Group. „OMS Geräte werden zurzeit auch in Nahost und Lateinamerika verkauft. Mit dem in den nächsten Monaten weiter wachsenden Angebot an OMS Geräten nach der OMS Spec 4.0 schaffen wir zudem die Voraussetzungen dafür, beim Einsatz von intelligenten Messsystemen in Deutschland jetzt richtig Gas zu geben.“ Die Deutsche Energieagentur (Dena) zum Beispiel habe erst kürzlich unterstrichen, wie wichtig digital verfügbare Verbrauchsinformationen für das Gelingen der Energiewende im Wärmemarkt seien.

 

Zurück